Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum »

Grabenkollektor Weinviertel

46 Beiträge | letzte Antwort 10.1.2017 | erstellt 5.7.2016
Grabenkollektor Weinviertel
Einen guten Abend an alle Grabenkollektorbesitzer, -planer, -experten und –interressierte,
unsere Hausplanung schreitet voran und ich beginne langsam meinen Kollektor zu planen. Start für den Hausbau soll Frühjahr 2017 sein. Da ich gelernt habe, dass der Kollektor am besten vor Baubeginn in die Erde soll, möchte ich ihn evtl. noch dieses Jahr in den Boden bringen. Insgesamt aber noch viel Zeit zum Planen und Fragen stellen.

Hier mal ein paar Eckdaten zum Projekt:
Lage, Größe Grundstück: Weinviertel, 1070m² in Hanglage
zum Haus: 160m² Wohnfläche, integrierte Doppelgarage, 80m² Terrasse (weitesgehend überdacht)
Gesamtkonzept: passivhaustaugliche Gebäudehülle mit Fokus auf Nachhaltigkeit bei der Auswahl der Baustoffe, KWL mit SoleEWT, EWP mit Grabenkollektor, Wandheizung + FBH in Bädern, Vorbereitung PV, KNX

mit U-Wert net habe ich bereits den Entwurt durchgerechnet und komme auf:
maximale Heizlast: min. 3,8kW und max. 4,2kW
Heizwärmebedarf: zwischen 2400 und 2900 kWh/a
damit der Ersteintrag nicht zu lang wird, teile ich mal auf. Bitte nächsten Beitrag beachten.

Seite [1]  [2]  [3]    

6.1.2017 20:50
Hab mal etwas rumgespielt, wird schon recht knapp bei uns am Grundstück
Ist das überhaupt so machbar? Das problem ist das wir auf 2 Seiten eine Stützmauer benötigen und somit nochmal einen meter reinrutschen müssen.

http://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/canvastest.htd

http://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/canvastest.htC

Zitat

7.1.2017 8:47

Zitat:
danl schrieb: Einen guten Hb kenne ich ( Freund meines Vaters)


wo baust du denn, wäre der auch was für mich? (vielleicht mal die PLZ im Benutzerprofil hinterlegen)

Zitat:
danl schrieb: Ist das überhaupt so machbar?


Wieviel beheizte Fläche hast du? Ich nehme mal an Keller, EG, OG? Also ungefähr 3x65??Alles beheizt, wenn nicht Decke zwischen Keller und EG isoliert? Wohnraumlüftung ist sicher anzuraten, bei der Dämmung bist eher durchschnittlich als sehr gut dabei.
Auf empfohlene 6kW bekommst du deinen Kollektor schon. Ich nehme mal an der Boden Ton/Schluff ist noch nicht richtig gewählt und mit der Kollektortiefe kannst du auch noch spielen.
Erster Schritt wäre aber dass du mal alle wichtigen Infos zusammenträgst und die vielleicht in einem eigenen Thread postest.
die beiden threads kennst du schon?
http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=39569
http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=41030

Zitat

8.1.2017 12:03
Ja beheizt wird K, EG u. OG.
Kwl ist keine geplant, habe jetzt erfragt das woll unser baugrund sehr schottrig(schuttkegel) sei
Danke für die links, bau ist in osttirol !

Zitat

10.1.2017 9:56
@alpenzell

hi, ich bin aus dem bezirk mistelbach und würde auch gerne einen RGK verlegen, kannst du mir einen Heizi empfehlen?

Danke, lg

Zitat

10.1.2017 10:17

Zitat:
sk87 schrieb: kannst du mir einen Heizi empfehlen?


noch nicht. Bin noch am Angebote einholen. Mittwoch bekomm ich mein erstes für eine x2s3, knv folgt.

Zitat:
danl schrieb: Ja beheizt wird K, EG u. OG.
Kwl ist keine geplant, habe jetzt erfragt das woll unser baugrund sehr schottrig(schuttkegel) sei
Danke für die links, bau ist in osttirol !


na in der Kombi wird es vielleicht eng. KWL würde ich mir noch mal überlegen. Lass dir die Heizlast mal ruhig mit und ohne ausrechnen.

Zitat

10.1.2017 14:53
danke, halt uns bitte am laufenden :)

Zitat

Seite [1]  [2]  [3]    

      

Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]