Diskussionsforum » Bauforum »

Erfahrungen Küche - Hochglanz oder Matt

78 Beiträge | letzte Antwort 21.4.2017 | erstellt 3.1.2016
Erfahrungen Küche - Hochglanz oder Matt
Hallo Leute,

ich brächte eure Hilfe und zwar bin ich schon seit Tagen mit meiner besseren Hälfte am diskutieren ob wir eine Hochglanz oder Matte Front bei den Küchen nehmen sollen.
Ich bin der Meinung das eine Matt/Lack Oberfläche besser ist auch wegen dem Reinigen und den Fingerabdrücken usw.

Meine Bessere Hälfte hätte gerne Hochglanz/Lack da dies besser aussieht und vom putzen und Fingerabdrücke nichts der matten nachsteht.

Wie ist es wirklich? was ist besser, eurer MEinung?
könnt ihr mir eure erfahrungen von euren Küchen mitteilen und auch welche ihre gewählt habt?

LG
 1 2...... 3 4 >
3.1.2016 19:38
Kommt auf den jeweiligen küchenhersteller an.

welcher wird es werden?

tom

Zitat

3.1.2016 19:53
Eine Frage, die ich mir stellen würde: Will ich eine Küche, die modernes und doch zeitloses Design darstellt? Oder will ich eine Hochglanzküche?
Abgesehen davon würde ich keine wollen, da Hochglanz, genau wie Glas, nur schön ausschaut, wenns top gepflegt ist.
Also die zweite Frage: Bin ich der Typ Mensch, der ständig die Oberflächen putzt?

Zitat

3.1.2016 19:56
wir sind auch gerade mitten im küchenkauf und haben uns für hochglanz-lack entschieden, wir haben sowas auch im WZ und ich finde es einfach super pflegeleicht! einfach mit einem feuchten baumwolltuch (kein microfaser!) wischen und gut is.
du kannst das auch gut an den musterfronten in der ausstellung testen. die fingerabdrücke an den matten oberfächen gehen meist mühsamer zu wischen.
aber mossoma hat schon recht, es ist eine preisfrage. höherpreisige matte oberfächen gehen sicher auch gut zu pflegen.
@kernöl, es ist ein irrglaube, dass man auf matten oberfächen keine fingerabdrücke sieht! hast du dir mal matte musterküchen angesehen? grausig!

Zitat

3.1.2016 20:08
Ich arbeite bei einem namhaften Hersteller. Hochglanz ist immer putzanfälliger als matte Fronten. Besonders bei fettigen Fingern sieht man auf holzdekoren am wenigsten. Hochglanz ist leicht zu reinigen wenn es versiegelt ist aber man sieht schnell fettfinger.

Zitat

3.1.2016 20:16
Hersteller stehen DAN und EWE zur Auswahl.
Ich denke da gibt es jz zwischen DAN und EWE keine großen Qualitätsunterschiede die mir als Laie auffallen oder?

Habt ihr auch schon Küchen zu Hause stehen das ihr mir hierzu erfahrungen sagen könnt?

@Kernoel:
1)Abgesehen vom Preis, ich hätte gerne ein Design bzw. eine Zeitlose Küche die auch in 20 Jahren nicht alt aussieht nur weil das heute modern ist.

2)ich bzw auch die bessere Hälfte sind was das anbelangt "sehr putzfaul" da wir beide nicht gerade Lust haben jeden Tag da über die Oberfläche zu fahren, wenn es nicht arg verschmutzt ist. deswegen hätte ich auch gerne das Pflegeleichtere (matt oder hochglanz)

Zitat

3.1.2016 20:27
Muss es Lack sein? Wir haben eine sehr hochwertige Kunststoffoberfläche. Jedenfalls matt und man sieht beinahe keinen Unterschied zum Lack - aus 1m Abstand sowie gar keinen mehr.

Wir haben uns nicht über Lack getraut da wir auch 2 kleine Kinder haben und die Kunststoffoberfläche doch strapazierfähiger ist.
http://www.energiesparhaus.at/redirect.asp?q=https://www.dropbox.com/sh/0

Edit: ob dan oder ewe wurde uns überwiegend zu ewe geraten, speziell bei Kunststoffoberflächen top Kanten. Wir selbst haben aber weder noch.

Zitat

3.1.2016 20:47

Zitat:
Hochglanz ist immer putzanfälliger als matte Fronten. Besonders bei fettigen Fingern sieht man auf holzdekoren am wenigsten. Hochglanz ist leicht zu reinigen wenn es versiegelt ist aber man sieht schnell fettfinger.



es mag sein, dass man fettfinger auf hochglanz schneller sieht (bei unserer oberfläche allerdings nicht stärker als auf dem matten korpus), bin aber trotzdem überzeugt, dass es leichter zu reinigen geht. optisch hätte mir auch eine matte küche sehr gut gefallen, bei uns war die pflege ausschlaggebend. ich rate dir wirklich es auszuprobieren, hab ich auch gemacht.

Zitat

3.1.2016 20:54
Meine persönliche meinung: hochglanz sieht bescheiden aus - egal ob hochwertig verarbeitet oder schlecht. Find hochglanz einfach hässlich - meine pers. Meinung!

Zitat

3.1.2016 20:58
ein glück sind geschmäcker ja verschieden, bei uns sagt man "wie watschn"

Zitat

3.1.2016 21:00
Hat hier schon jemand eine Küche in seinem Haus mit wo er mir Erfahrungen berichten könnte?

Zitat

3.1.2016 21:01
Durch ein paar Umzüge hatten wir schon ein paar Küchen..... Matt,Hochglanz und nun Vollholzfronten.
Bei der Hochglanzküche hat man die Fingerabdrücke am allermeisten gesehen. War ständig nur am putzen. Die Fronten sind zwar einfach zu putzen aber man muss es halt ständig machen.
Bei den anderen Oberflächen muss man seeeehr viel weniger putzen.
Wenn bei uns eine neue Küche ins Haus kommt, dann nur matt.

Zitat

3.1.2016 21:04
Wir haben letzte Woche die Küche für unser Haus, Baustart im Frühjahr, unterschrieben.
Es wird einen in matt.

Zitat

3.1.2016 21:18
Wie du in meinem oben geposteten Dropbox Link sehen kannst haben wir eine grifflose Küche. Da wäre Hochglanz für uns ein NoGo gewesen. Matt stand für uns von Beginn weg fest, nicht zuletzt weil es gediegener aussieht.
Du suchst Erfahrungen. Ich kann nur sagen, dass unsere Oberfläche extrem pflegeleicht ist und auch sauber aussieht wenn man nicht jeden Tag drüber putzt. Und das gesparte Geld haben wir in eine Steinplatte investiert

Zitat

3.1.2016 21:45
ich habe seit ca. 7 jahren eine küche mit matter oberfläche, nie wieder....
die hochglanz-oberfläche war bei der neuen küche übrigens preisgleich zur matten.

Zitat

3.1.2016 21:59
Es kommt immer auf die Beschichtungen an. Ich arbeite öfters mit der Qualitätskontrolle zusammen und Reklamationen. Die einzige Oberfläche die nach 10 Jahren noch gut und pflegeleicht aussieht ist resopal Kunststoff. Leider teuer und wird in der heutigen Zeit bei immer mehr Herstellern gegen billigschrott gewechselt. Mein Tipp: in ein küchenstudio eurer Wahl und einen Querschnitt der front zeigen lassen. Wenn die Beschichtung unter dem dekor ca 1 mm stark und dunkelgrau ist dann ist das was vernünftiges. Die meisten setzen dagegen heute auf dünnes folienklump

Zitat

3.1.2016 22:19
Muss jetzt mal eine Lanze für Hochglanz brechen:
Wir haben eine hochglanzküche mit echtglasfronten. Und ich muss ehrlich sagen, man sieht nicht jeden Fingerabdruck (es gibt ja Griffe!!!) und die Reinigung ist eigentlich kinderleicht. Glasreiniger sprühen, wischen und nach dem es leicht abgetrocknet ist, mit dem microfaser drüber - perfetto. Mit dem küchenputz bin ich in 20 Minuten fertig und da schauts picobello aus.
Ob eine hochglanzküche bescheiden ausschaut, ist Ansichtssache. Ich finde zb. satteldächer oder Küchen mit nur holzdekor furchtbar....

Zitat

3.1.2016 22:28
Wir haben seit ca. 2 Jahren eine grifflose Küche in matt-weiß (aus Schweden) und sind recht zufrieden mit den Oberflächen. Alle paar Tage mal mit einem Microfasertuch drübergewischt und bei Bedarf mal gründlicher mit ein wenig Schmierseife oder Geschirrspülmittel. Sichtbare Griffspuren gibts eigentlich nur auf den paar Türen die auch die Kinder oft benutzen. So Finger von einem 4jährigen nach dem Honigbrot-Essen sind wohl auf keiner Oberfläche unsichtbar.

Zitat

3.1.2016 22:29
vielen dank rainer, meine worte!
nur wundert es mich, dass du mit microfaser putzt (abrasiv)

http://www.huelsta.de/de_de/service/pflegehinweise/hochglanz-so-pflegen-/

Zitat

4.1.2016 8:46
Dan hochglanz seit 7 Jahren. Nicht mehr oder weniger putzintensiv als matt (die wir vorher hatten). Es gibt ja Griffe. Die Neue kommt wieder in bochglanz. Sieht einfach wertiger und schicker aus.

Zitat

4.1.2016 9:17
ich hab lack matt und meine nachbarn glas. beide grifflos, beide küchen von breitschopf.
beide küchen sind sehr hochwertig und werden ungefähr gleich genutzt. die beobachtung zeigt, dass man auf den matten küchefronten weniger griffspuren sieht als auf der glatten. der unterschied ist jedoch gering. allerdings ist die glasoberfläche leichter wieder sauber zu machen wenn flecken drauf sind. das hebt den leichten vorteil der matten wieder auf.
wir haben den selben unterschied auch bei der arbeitsplatte. zwei mal den selben stein, einmal poliert, einmal mit "lederoptik". bei der glatten sieht man schon wenn man daran denkt ein glas abzustellen. die "lederoptik" verzeiht da schon einiges an flecken. trotzdem ist es hier jedoch anders als bei den fronten. beide steine lassen sich sehr leicht reinigen. also bezüglich der reinigung würde ich einen leichten vorteil bei matten (stein) oberflächen sehen.
eine küche kostet brutal viel. diese ausgabe sollte mit einem beständigen und funktionellen möbel belohnt werden.
um eine matt lackierte fläche dauerhaft erhalten zu können, muss man recht schonend mit ihr umgehen. auch wenn unsere fronten recht haltbar aussehen, kann ich noch nicht wirklich absehen wie sie die jahre überdauern.

bei glasfronten sieht die prognose ein wenig besser aus, denn glas lässt sich nicht so leicht zerkratzen wie lack. hat man den vergleich zwischen glänzend oder matt lackierten oberflächen sind wahrscheinlich beide gleich empfindlich.
die glasfronten sind jedoch nochmal um ein stück teurer.
also bleibt es, wie fast immer, eine entscheidung zwischen sparschwein und geschmack.

Zitat

4.1.2016 9:52
DAN Sevilla grifflos weiß hochglanz. Ich hab hier noch nie einen Fingerabdruck gesehen obwohl wahrscheinlich vorhanden und die Front ist mehr als pflegeleicht. Bei anderen Farben hät ich da aber vlt bedenken.
Und DAN ist auch eine der wenigen Küchen wo grifflos auch wirklich brauchbar ist.

Zitat

 1 2...... 3 4 >


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]