» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Erdwärme in Kreisform - mein Grabenkolli

60 Beiträge |
letzte Antwort 29.9.2016 |
erstellt 9.5.2015
Hallo Forumsgemeinde,

um auch meinen Grabenkollektor für die Nachwelt zu erhalten, möchte ich diesen Thread eröffnen

Nach eingehender Recherche und der erfolgreichen Erstverlegung bei Richard haben wir gestern den Grabenkollektor für unseren Neubau erstellt.
Wir haben am Vortag den Humus vom gesamten Grundstück abgezogen, um am nächsten (gestrigen) Tag den Graben anzeichnen und baggern zu können. Der Baumeister hat sogar noch zeitgleich das Schnurgerüst für das Haus aufgestellt, ist aber im Nachhinein betrachtet nicht unbedingt vorteilhaft.

Nachdem wir 2m Grabenbreite haben (im Slinkybereich), hat der 21to Bagger mit dem 2m Böschungslöffel den Aushub gemacht. Nach Mittag haben wir dann mit der Kollektorlegung begonnen, 2.5h später waren beide Kreise verlegt. Wer diese Zeit unterbieten will muss sich vermutlich ernsthaft anstrengen
Anschließend hat der Bagger den Graben zu 3/4 wieder verfüllt, wir legen noch ein Trassenwarnband ein und werden den Rest kurz vor Baubeginn (in 2,5 Wochen) verfüllen. Damit können die Rohr durch das Regenwasser noch etwas einschlämmen, der Lehm kann sich setzen und wir bekommen eine ideale Verfüllung hin.

Ich möchte mich nochmals bei allen Beteiligten für den tollen Einsatz bedanken, Arne für seinen unermüdlichen Arbeit für dieses innovativen Thema (egal ob im Forum oder auf der Baustelle), Richard für den Materialeinkauf, Thomas (Scholar) das er auch mit angepackt hat sowie unseren einmalig professionellen Baggerfahrer (Bieringer Erdbau). Dankeschön
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict51737ruvq4mp9w.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict5181h81bpmkdxj.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict51878ucdxoltmq.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict5201w1ruspmdh4.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict5202j65d4qbnha.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict52107spf6dq0wu.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict5212k6wuq9sodg.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict52199gl5knyo8a.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict52288k3m91fwy5.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict5233uzm83n10sj.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict5236bhq8eyzg3j.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/pict52434xfaishj5r.jpg

http://up.picr.de/21845177rd.jpg
 1 2...... 3 >
9.5.2015 14:25
Wieder ein Thread, der besterndlt gehörte...
Hast die Grafik aus dem Grabenmaltool auch noch, um Sich ein Bild machen zu können?

Ng

Bautech

Zitat

9.5.2015 15:33
Erdwärme in Kreisform - mein Grabenkolli
Schaut klasse aus! Hast Du noch Daten dazu? EBF, HWB, welche WP, Kreislänge usw.
Gruss HDE

Zitat

9.5.2015 17:19
Jetzt wird eingeschlämmt!

Zitat

9.5.2015 17:33
genau das hab ich mir auch grad gedacht ...

Zitat

9.5.2015 18:35
2 1/2 Stunden ist echt der Hammer. Leider konnte ich nicht dabei sein, ich wurde doch tatsächlich freudig verhindert .
Aber nichts desto trotz stehe ich noch in deiner Arbeitsschuld. Wir werden bestimmt etwas finden.

Zitat

9.5.2015 20:35


bautech schrieb: Hast die Grafik aus dem Grabenmaltool auch noch...


voila...

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/20150509683.JPG


mario, das müßte so ziemlich die finale version sein?

die bauhütte (mit küche (!), am freitag stand chili con carne am speiseplan) re unten steht schon, darum mußte der kolli ausweichen. sie kommt später weg.
die gartenhütte li unten kommt plus den bäumen...

die 'anbindeleitungen' re (kalte seite) und li (warme seite) sind gerade gelegt, quasi wie ein schmaler flächenkollektorstreifen, und zwischengeparkt bis das planunm kommt. diese bei lehmboden im voraus zu machen wäre ein fehler, weil regen die festigkeit zerstören würde und man abermals abziehen müßte...

bei richards boden bsplw wäre das überhaupt kein thema gewesen...

Zitat

9.5.2015 20:43


Richard3007 schrieb: ich wurde doch tatsächlich freudig verhindert

nochmals alles gute an die junge familie.
jetzt hast ein dreimäderlhaus, oder?

frage nur wegen der kalkulation des ww-bedarfs ... ;-9

Zitat

9.5.2015 20:51


Executer schrieb: Ich möchte mich nochmals bei allen Beteiligten für den tollen Einsatz bedanken...

gerne mario,
war ein vergnügen nicht den plan zu halten sondern 'nur' zu helfen ...
du hast dich super in das thema - wie in alle anderen - eingearbeitet, die vorbereitung war perfekt, tolle mannschaft, super baggerfahrer, bestes wetter - so macht das einfach spaß ...

bin schon gespannt auf die ersten logs, wenn wir deinen und richards graben so richtig auf herz und nieren testen werden...

ist ja eine seltene chance 2 gleiche wp an nahezu gleichen quellen meßen zu können.

Zitat

10.5.2015 10:06
Hier ist der finale Stand mit dem Grabentool

http://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/canvastest.hth

Abschätzung der Heizlast liegt laut EA bei 5,5kW, wenn man mit PHPP rechnet kommt man bei sehr konservativer Auslegung auf 4,1kW, im best-case auf 3,4kW - jeweils ohne Warmwasserzuschlag (+400W für 4 Personen).

Laut EA haben wir HWB 27,3kWh/m2 standortbezogen, gesamt 6834kWh.

Wir haben 2x 300m Rohr verlegt, PE 100 RC mit 32mm Außendurchmesser/3mm Wandstärke. Als Wärmepumpe soll die KNV Nibe F1155-06 mit passiver Kühlung kommen, die kann von 1,5-6kW modulieren. Warmwasser wird mittels 300l Speicher (Spiralwärmetauscher) gemacht.

Bin auch schon sehr gespannt auf die ersten Ergebnisse hinsichtlich Soletemperaturen - nach aller Erfahrung mit der Slinkyverlegung sollten wir da gut im grünen Bereich sein

Zitat

10.5.2015 10:37


Executer schrieb: Ich möchte mich nochmals bei allen Beteiligten für den tollen Einsatz bedanken, Arne für seinen unermüdlichen Arbeit für dieses innovativen Thema (egal ob im Forum oder auf der Baustelle), Richard für den Materialeinkauf, Thomas (Scholar) das er auch mit angepackt hat sowie unseren einmalig professionellen Baggerfahrer (Bieringer Erdbau). Dankeschön


finde das projekt sehr gelungen. aber ihr müsst ehrlich sein, ihr seit da schon die positive ausnahme. manch profifirma kann euch da kaum das wasser reichen. hier sieht man auch, was man alles erreichen kann, wenn man wirklich WILL und auch bereit ist, einen hohen standard zu erreichen indem man auch hohe anfoderungen an sich und andere ansetzt und nur leute ranlässt, die das gleiche wollen.
eigentlich ein sehr unösterreichischer weg, die jammerei übertönt hierzulande solche positive aktionen. gratulation. auch wenn sich vielleicht nach einiger zeit herausstellt, das nicht alles perfekt an dieser anlage ist, alleine die art und weise wie das umgesetzt wurde, verdient respekt.

Zitat

10.5.2015 19:44
danke für den netten kommentar vom profi ...

hier noch weitere bilder: der baggerfahrer hat besenrein ausgebaggert...

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/20150510867503.JPG


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/20150510776683.JPG


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/2015051037197.JPG


bauherr und baufrau im einsatz ...

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/20150510623469.JPG


palette als rohrführung und baggerhilfe beim späteren ausbaggern der 'schnittstelle' von der anderen seite...

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/20150510362209.JPG


und es wird verfüllt - der baggerfahrer ist auch dabei ein meister seines fachs ...

http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/20150510352321.JPG


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/20150510678081.JPG


http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/20150510567851.JPG

Zitat

11.5.2015 8:14
Saubere Sache... freut mich, wenns bei euch auch losgegangen ist

Zitat

11.5.2015 9:37
tolle sache danke für den thread, ... endlich auch hier mal zu lesen mit bildern :)

hätte das auch gerne realisiert, aber leider aufgrund div. umstände nicht (schwer) möglich bei uns.

Zitat

11.5.2015 11:06
Besten Dank für die Infos! Tolle Geschichte..
Ich wünsche euch, dass alles passt wie geplant

Ich hätte auch Interesse an so einer WP-Lösung, aber mein Baugrund scheint mir mit 550 m² zu klein für so einen Grabenkollektor. Speziell falls mein künftiges Haus einen Wert von nur HWB 35-40 aufweisen soll. Derzeit geht die Tendenz wegen Preis/Leistung (leider) zur LWP

Zitat

11.5.2015 11:39
Wie groß wird das Haus? Energieausweis?
Ich habe 733m² auch Grabenkolli und Platz für 60m² Auffahrt sowie 60m² Pool.
HWB 38
Ich entziehe aus meinen Graben ca. 8kW und benötige eigentlich nur 5kW.
Hausgröße 127m².

Auch wäre bei dir die Tiefenbohrung Interessant. Der Preisunterschied ist nicht mehr sehr hoch und amortisiert sich meistens innerhalb 10 Jahren. Wenn die TB auch richtig gerechnet wird. Wenn da 40m zuviel gebohrt wird. Wird es sich natürlich nicht rechnen.

Zitat

11.5.2015 12:19
Danke für die netten Worte nach anfänglicher Skepsis, ob man sich über so ein Projekt wirklich wagen sollte, überwiegt jetzt natürlich die Freude das die Arbeiten bisher so gut verlaufen sind und auch andere unsere Erfahrungen nutzen können

@KA: Vielleicht kannst du deinen Grund samt Haus/WP-Anschluss mal in das Grabentool übertragen, dann können wir sehen was sich machen lässt. Selbst 550m² haben min. 93m Grundstücksumfang
Richard und ich haben noch 2x 300m Rohr zum DE-Einkaufspreis zu vergeben

Zitat

11.5.2015 14:14


Richard3007 schrieb: Wie groß wird das Haus? Energieausweis?


Wir sind gerade bei der ersten Planungsphase, es soll zwischen 145 bis max. 160 qm sein. Sobald wir einen für uns guten Entwurf haben werden wir eine bekannte Architektin beauftragen. Eins steht ziemlich fest, ich möchte nur eine Quelle fürs Heizen und Warmwasser haben und mehr wie 8 kW soll das Ganze nicht brauchen.
So könnte es eventuell ausschauen:
http://www.energiesparhaus.at/bilderupload2015/20150511887202.JPG

Mehr unter: http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=382062


Richard3007 schrieb: Auch wäre bei dir die Tiefenbohrung Interessant.


Weiß ich nicht, sandiger Boden und viele Wasserbrunnen in der Nachbarschaft, Grundwasser ab 12-15 m laut Nachbar. Also die Tiefenbohrung lehne nicht ab, aber ein Grabenkollektor wäre mir lieber da ich vor dem Baubeginn unter anderem sehr viele Wurzelstämme (Hecke - an 3 Seiten und Obstbäume) sowieso entfernen d.h komplett ausgraben möchte.


Executer schrieb: @KA: Vielleicht kannst du deinen Grund samt Haus/WP-Anschluss mal in das Grabentool übertragen, dann können wir sehen was sich machen lässt.


Das Tool kenne ich nicht und es ist derzeit von der Dimensionen her vieles nichts fix außer, dass wir ab März 2016 mit dem Bau beginnen sollen.
Wenn jemand dies mit der aktuellen Raumplanung und angenommenen 8 kW Leistung für mich machen könnte wäre ich sehr dankbar.


Executer schrieb: Richard und ich haben noch 2x 300m Rohr zum DE-Einkaufspreis zu vergeben


Danke, schauen wir mal, vielleicht wird schon heuer ein Grabenkollektor in Stmk. gebaut

Zitat

11.5.2015 19:50
Interessanter Thread, tolle Fotos, schaut super aus Alles Gute weiterhin, dass beim Häuslbauen auch alles so gut läuft!!!

Zitat

14.5.2015 7:36
hier für querleser der link zu richards grabenkollektor...

http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=37573

Zitat

27.5.2015 18:33
Gestern und heute wurde der Graben dann vollständig zugfüllt, sowie das Planum für die Bodenplatte mittels Aushub/Bruch auf Niveau gebracht.

Der kleine 7,5 to Bagger benötigt schon wesentlich länger um den Graben zu füllen als der 21 Tonner, hier sieht man das für den Grabenkollektor großes Gerät auf alle Fälle zu empfehlen ist.

Der Regen in letzter Zeit hat es mit dem Einschlämmen ein wenig zu gut gemeint, auf diesem Grabeneck hat sich ein richtiger See gebildet

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img2015052611r2sgz5yic8.jpg


Ich hoffe der Wetterbericht hält, sodass bis nächste Woche keinen wesentlichen Regenmengen zu erwarten sind Am Mo wollen wir mit der Bodenplatte (Kanalverlegung, Glasschaumschotter,...) beginnen.

Zitat

27.5.2015 18:37
Ich freu mich, das bei dir alles so gut geklappt hat.
Bei mir wird morgen schon das Dach eingedeckt

Zitat

 1 2...... 3 >



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]