Diskussionsforum » Forum rund um's Haus »

Gartengriller


16 Beiträge | erstellt 30.12.2012 | letzte Antwort 3.1.2013
Gartengriller
Hallo was für einen Griller habt ihr für den Garten? Gas Elektro oder Holzkohle. Habe zurzeit einen alten Gartenkamin der leider schon ausgedient hat jetzt steht ein neuer an zu kaufen.

 

30.12.2012 15:13
wir haben einen großen gasgriller und meine eltern einen weber - kugelgrill... es hat beides was für sich... des gasgriller ist schneller heiß, der kugelgrill schmeckt dafür etwas besser... hat beides vorteile...
30.12.2012 15:19
Hallo
ich würde wieder einen klassischen weissen Steingrill hinstellen, das hat Flair, die Holzkohlen duftet nach Grill, auch Hähnchen und fisch werden lecker, einfach genial,
wenn es natürlich schnell gehen soll dann musst einen gas Grill nehmen.

LG
johannes
30.12.2012 15:29
ich habe beides. einen kugelgrill und einen gasgrill.
den gasgrill verwende ich fürs "schnelle glück".
sprich wir sind den ganzen tag unterwegs und haben am abend lust auf was gegrilltes, dann kommt der gasgrill zum einsatz. wenn ich jedoch zeit habe, dann nehme ich immer den kohlengrill. in einem grillkurs wurde uns zwar versichert das alles gleich schmeckt, ich finde trotzdem das kohlengrillen besser. und wenns nur die vorbereitungen dazu sind.
den offenen steingrill haben wir im elternhaus, gefällt mir obtisch sehr gut, hat flair, kein thema. verliert aber sehrviel wärme über die mauer und den vorteil vom kugelgrill, alles machen zu können wie auch im backrohr hast du halt nicht.
im grunde ist es wie überall der persönliche geschmack, was einer lieber hat, wenn das zu grillende gut gerichtet ist, wird es überall schmecken.
p.s.: morgen zu silvester werde ich ihn wieder anwerfen
30.12.2012 15:44
Hi !

Ein Loch im Gartenboden, drumherum schöne Steine, darüber ein simpler Rost.

So long, lg Martin
30.12.2012 16:09
weber elektrogriller
damit kann ich im sommer nach der arbeit fast täglich grillen, mit nahezu null aufwand. für einen kohlegriller spricht natürlich das ambiente und das archaische erlebnis - diesen verlust kann ich allerdings ganz gut vertragen.

zum geschmack: nahezu jede blindverkostung zeigt, dass selbst profis zwischen gas und kohle (durchgeglüht, d.h. nicht smoked) nicht unterscheiden können.

lg nymano.
30.12.2012 17:26
ein weiterer nicht unwichtiger faktor spricht für den kugelgrill, das absticken der kohle die man dann wieder verwenden kann. die weberbriketts sind ja nicht gerade billig.
was ich auch gerne habe, ist das thermometer am kugelgrill. durch regelung der zuluft kannst so die gewünschte hitze einstellen was gerade für schweinsbraten, henderl im ganzen usw. nicht unwesentllich ist. natürlich funktionierts auch ohne, braucht man halt ein wenig ein gefühl.
30.12.2012 17:33
Eigenbau...
Smoker mit getrennter Feuer/Garkammer... Ist zwar einmal eine heiden Arbeit, aber bei 1cm Wandstärke wird er die nächsten Jahrzehnte gute Dienste leisten... Hat sich auch schon auf diversen Festen bewährt, 28 Kotlets auf einen Streich

Zum Größenvergleich, daneben ein Bernasennenhund, kein Dackel^^

Eigenbau...
30.12.2012 18:05
Für platzgeplagte Städter ein Kombiding
bestehend aus einer Eisenschale, die alleine als
- Feuerschale zum Brennen von Holzscheidten dient (Winter), und zum
- Grill durch aufsetzen eines Rostes verwandelt werden kann (Sommer).
- Mittels Schwenkarm kann ein Topf über dem Feuer schweben zum Bereiten von Gulasch oder Glühwein (Übergangszeiten)

Darüber hinaus gibt's noch viel spezielles Zubehör. Somit ist das Ding das ganze Jahr in Verwendung - irgendwer macht bei uns immer ein Festchen.
31.12.2012 10:22
@Werner

gibts da ein Foto dazu?
31.12.2012 12:20
War im sommer in einen Weber Grillshop die Auswahl ist ja riesig der Kugelgrill von Weber ist nicht schlecht. Alternativ wäre aber ein Gasgrill auch noch klasse.
31.12.2012 12:22
warum ned beides, wenn dir beides gefällt? soooo teuer sind die ja nun auch nicht und solang du genug platz zum verstauen hast - warum nicht? ;)
31.12.2012 13:47
... ein paar Bilder
Feuer:
... ein paar Bilder

Grill:
... ein paar Bilder

Wok:
... ein paar Bilder

Kessel:
... ein paar Bilder


Bilder sonstiger Versionen beim Hersteller: http://www.feuerundform.at

31.12.2012 14:02
hübsches plätzchen!
2.1.2013 18:09
@werner
Zum Glühweinkochen oder als Feuerstelle ist das ok, aber zum Grillen definitv zu niedrig...da mußt ja auf den Knien die Koteletts umdrehen
2.1.2013 21:03
@ gdfde
Hab 3 längere Eisenrohre die über die Beine passen und somit den Grill auf Hüfthöhe bringen.
3.1.2013 11:44
mein Senf
Wir haben einen Kohlegriller Weber Q260, wobei ich bei der Auswahl auf einen Gußrost Wert gelegt habe.

Nachteil ist (wie bei allen Kohlegrillern), dass eben wie schon oben erwähnt, ein spontanes Grillen nicht möglich ist.

Deshalb hab ich mir einen Anzündkamin (vom Hofer) zugelegt, jetzt muss man zwecks Entfachen der Kohle wenigstens nicht neben stehen. Kohle (Briketts) hinein, Anzündwürfel oder ähnliches darunter und in ca. 45 Min. glüht alles.

Aber, wie ich eh schon im Freundeskreis öfters erwähnt habe, und es in den Vorpostings angeführt ist, geht der Trend eindeutig zum Zweitgriller - einen Gasigen fürs Schnelle zu zweit, einen Kohligen, wenn Gäste kommen.

@werner: echt schöne Steinschlichtung, gibts eventuell noch mehr Fotos davon? Wir wollen in diesem Jahr auch so eine Art Mäuerl machen.

 ↑

Beitrag hinzufügen? Hier Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]

Energiesparhaus.at haftet als Diensteanbieter im Sinne des E-Commerce-Gesetzes nicht für die gespeicherten Informationen. Die im Forum von Dritten veröffentlichten Äußerungen entsprechen nicht der Meinung von energiesparhaus.at [Details]

Ein Service von energiesparhaus.at
Unabhängige Beratung für Wohnen, Hausbau und Sanierung