16 Beiträge | erstellt 15.6.2010 | letzte Antwort 19.6.2010
Dusche mit Bodenablauf
hallo leute,

ich plane eine dusche mit gefliestem boden und bodenablauf einzubauen. wir muss ich da vorgehen, wenn ich einen fließestrich bekomme... der hat ja die tendenz sich selbst zu nivellieren, was ja genau in diesem fall kontraproduktiv ist.

wie mache ich die abtrennung zum restlichen estrich, wie bilde ich das gefälle aus? oder gibt es fertige wannen, die z.b. auf maß hergestellt werden?

danke schon mal

 

15.6.2010 15:16
@charly
Fertige Wannen bekommst du im Baumarkt oder im Fachhandel.

Das Gefälle kann man auch erst beim Verfliesen herstellen. Der Fliesenkleber wird einfach unterschiedlich dick aufgetragen.
Wenn ihr keine FBH unter der Dusche habt, würde ich eher nicht Fliesen nehmen, da Fliesen immer "kalt" sind, während eine Kunststoffwanne barfuß viel angenehmer ist.
15.6.2010 15:26
wollten...
ursprünglich dasselbe, ein bekannter hat uns davon abgeraten - er hat gemeint nach 10 jahren fangen die bodenabläufe an (muss nicht sein kommt aber vor) undicht zu werden u das is dann nicht so lustig.

am sichersten ist eine fast ebenerdige fertige wanne - ist auch leichter zu putzen als die bodenfliesen da du keine fugen hast!
lg
15.6.2010 15:37
@charly
Wir haben eine fast flache Duschtasse von IdealStandard (Ultraflat) bodengleich verbaut. Die Fliesenvariante war uns wegen den Fugen und der Fußkälte unsympathisch. Für eine FBH darunter war unser Fußbodenaufbau zu niedrig.
15.6.2010 15:49
große dusche
grundsätzlich finde ich eine tasse auch unkomplizierter, aber wir wollen die dusche 1m x 1,60 im minimum machen und da gibt es nicht mehr viele tassen und die kosten die hölle... aber vielleicht habt ihr ja einen tip für mich...

und ja, wir haben Fußbodenheizung, somit ist das kein problem.
15.6.2010 15:57
Größe
Schau mal da: http://www.megabad.com/ideal-standard-ultra-flat-rechteck-brausewanne-183
Diese ist zwar "nur" 180x90, aber kostet keine Welt.

Wir haben diese: http://www.megabad.com/ideal-standard-duschwannen-serie-ultra-flat-a-7193
... und wir duschen oft zu zweit ohne uns zu stören. Alleine verläuft man sich in solch einer Dusche! Der Kostenunterschied ist jetzt in Anbetracht der Größe nicht so das Problem.

Den Putzfaktor sollte man bei einer solch großen Dusche auch nicht außer Acht lassen.
15.6.2010 16:17
das ist gut
hab mir das teil mal angesehen und die größe geht in die richtige richtung und der einbau ist halt auch wesentlich unproblematischer... ich hab halt jetzt 110x180 und finde sie nicht zu groß

15.6.2010 16:20
Na dann
möchte ich dir nicht weiter etwas über's Putzen erzählen. 180x110 ist ja purester Luxus. ;)
16.6.2010 9:45
luxus ja
...und auch seeeeehr komfortabel.

deshalb will ich's ja wieder.

wie sieht es bei den duschtassen mit dem rutschen aus... der preis ist echt ok, vorallem wenn man bedenkt, was ein bodenablauf, der fliesenleger, estrichmacher, ... kosten.

eine duschwanne mit 100x180 hat noch niemand zu erschwinglichen preisen gefunden, oder?
16.6.2010 11:12
180x100
gibt es glaube ich nicht mehr, habe auch nichts gefunden. Die Duschtassen sind nicht rutschig, da sind Fliesen hundertmal rutschiger.
16.6.2010 11:37
duschtasse
interessant, dass die duschtassen nicht rutschig sind...

ich hab jetzt mosaikfliesen, die sind ok, aber klar, bei großformatigen fliesen kann das ein problem sein.
werde wahrscheinlich welche mit schieferoptik nehmen und die sind grundsätzlich auch nicht ganz so glatt... dafür halt mühsamer beim putzen, wobei die mosaikfliesen auch ein horror sind - danchlor sei dank, geht's dann doch auch ganz gut
16.6.2010 12:19
Die Duschtasse
ist da eher pflegeleicht. Antikalk aufgesprüht, ein wenig gewartet, abgeduscht und fertig. Wenn es etwas hartnäckigerer Schmutz ist (aber was wäre das in der Dusche) dann kann man mit einem weichen Schwamm einfach drüber wischen. Keine nassen Fugen, kein Feuchtigkeitsproblem, kein Schimmel. Ich bereue es noch nicht. ;)
Die sind tatsächlich rutschfest, kannst du ja mal in einem ausgewählten Fachhandel testen.
18.6.2010 13:34
das Thema...
...beschäftigt mich auch gerade.
Ich habe zwei 120x90 abgemauerte Duschen, wo auf einer 120er Seite die Armatur ist und auf der anderen Seite eine Glastüre kommt. Auf der Armaturenseite kann ich mit der Rinne nicht direkt an die Wand was meiner Meinung nach die Beste Option wäre), da da der Abfluß von den Waschbecken vorbei geht.

Möglichkeiten:
Rinne etwas von der Wand absetzen ca 10cm
Rinne in die Mitte der der Dusche
Rinne auf die Seite der Türe

Muß die Rinne wirklich 120 lang sein, oder könnte man auch vor die 80er Türe eine 80er Rinne setzen (klar Gefälle muß dann in 2 Richtungen gemacht werden). Problematisch das Gefälle herzustellen und zu fliesen??

Andere Ideen?

Wie sollte der Unterbau aussehen, im OG 14cm Aufbau (alles Estrich, oder XPS drunter)?
Im EG 25 cm Aufbau (XPS+Estrich)?

Danke!
18.6.2010 14:35
meine Sicht darauf
ich würde an deiner stelle einen mittelablauf machen - den habe ich jetzt.

zur tür würde ich auf keinen fall ein gefälle machen, das wäre mir zu heikel.
die rinne muss nicht 120cm lang sein, kann auch kürzer sein, jedoch brauchst du ein gefälle von allen seiten hin. ich werde großformatige fliesen verwenden und das gesamte gefälle geht nur in richtung rinne und dadurch muss ich keine fliesen schneiden - fliese schneiden sieht meiner meinung nach nämlich nicht sehr schön aus.

wenn du von mehreren seiten ein gefälle hast, dann bieten sich mosaikfliesen an (hab ich jetzt). das sieht gut aus, ist aber halt aus sicht des putzens so eine sache, wegen der vielen fugen - wobei mit danchlor kein problem.

ich werde den unterbau so machen, dass das feld der dusche vom fließestrich ausgenommen wird. dann kommt unten styropor rein (W20), betonestrich rauf (mit gefälle ausgebildet und rinne eingebaut und bewehrung), darauf abdichtung und dann fliesen.
18.6.2010 15:51
na..
...ich will die Fliesen eben auch nicht diagonal schneiden, schaut echt nicht gut aus, daher tendiere ich eher zur Rinne.
Mosaik schaut gut aus, aber das Putzen

Die Frage ist eben wie man das mit der Rinne ohne diagonal Fliesenschneiden hinbekommt, ohne die Rinne direkt an die Wand zu setzen (und eventuell nur eine 80er Rinne bei 120er Dusche zu verwenden).
Sollte sich ja machen lassen, wenn man die Rinne in die Mitte setzt, ohne diagonal schneiden oder?
Seitlich jeweils 20cm (bei 80er Rinne) und auf den beiden Längsseiten ein Gefälle zur Mitte.
18.6.2010 16:30
sollte funktionieren
ich denke schon, dass es ohne diagonale funktionieren sollte. der fliesenleger könnte ja bei den kurzen stücken ein ganz leichtes gefälle rein machen, wobei ganz ohne wirds sicher auch funktionieren.
bei meinen derzeitigen mosaikfliesen bleibt in den fugen auch ein wenig wasser stehen und in der früh ist es dann vertrocknet.
19.6.2010 9:54
hi...
es gibt schon vorgefertigte platten die sind befliesbar und haben schon ein gefälle mit eingebauten abfluss... sind zwar nicht ganz billig aber super zum verfliesen (z.b WEDI)

mfg mani

 ↑

Dieser Thread wurde geschlossen. Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Energiesparhaus.at haftet als Diensteanbieter im Sinne des E-Commerce-Gesetzes nicht für die gespeicherten Informationen. Die im Forum von Dritten veröffentlichten Äußerungen entsprechen nicht der Meinung von energiesparhaus.at [Details]

Ein Service von energiesparhaus.at
Unabhängige Beratung für Wohnen, Hausbau und Sanierung